.RU

Hansjörg Martin Meine schöne Mörderin (Моя прекрасная убийца) - 22

1. /Frank/100 немецких стихотворений.doc
2. /Frank/_О методе.doc
3. /Frank/Анна-Мари Зелинко. Сегодня мой муж женится.doc
4. /Frank/Беспокойное счастье. Собрание немецких стихотворений о любви.doc
5. /Frank/Немецкий шутя.doc
6. /Frank/Немецкий язык с Вильгельмом Гауфом. Сказки.doc
7. /Frank/Немецкий язык с Г. Хольцбаумертом. Альфонс Циттербаке. Истории одного неудачника.doc
8. /Frank/Немецкий язык с Герихом Бёллем. Хлеб ранних лет.doc
9. /Frank/Немецкий язык с Гёте. Фауст. Первая часть трагедии.doc
10. /Frank/Немецкий язык с Ириной Вебер. Веселое природоведение.doc
11. /Frank/Немецкий язык с Ирмгард Койн. Девочка, с которой детям не разрешалось водиться.doc
12. /Frank/Немецкий язык с К. П. Вольфом. Совершенно правдивые враки, рассказанные одной нахалкой.doc
13. /Frank/Немецкий язык с Людвигом Тома. Хулиганские истории.doc
14. /Frank/Немецкий язык с Максом Фришем. Шинц.doc
15. /Frank/Немецкий язык с Отфридом Пройслером. Крабат.doc
16. /Frank/Немецкий язык с Отфридом Пройслером. Маленькая ведьма.doc
17. /Frank/Немецкий язык с Теодором Штормом. Иммензее. Повесть об одной любви.doc
18. /Frank/Немецкий язык с Томасом Манном. Тонио Крёгер.doc
19. /Frank/Немецкий язык с Фридрихом Дюрренматтом. Судья и его палач.doc
20. /Frank/Немецкий язык с Хансйоргом Мартином. Моя прекрасная убийца.doc
21. /Frank/Немецкий язык с Э. М. Ремарком. Три товарища.doc
22. /Frank/Немецкий язык с Эрихом Кестнером. Двойная Лоттхен.doc
23. /Frank/Немецкий язык с Эрихом Кестнером. Трое в снегу.doc
24. /Frank/Немецкий язык с Эрихом Кестнером. Эмиль и сыщики.doc
25. /Frank/Немецкий язык с братьями Гримм. Сказки.doc
26. /Frank/Немецкий язык со Штефаном Цвейгом. Шахматная новелла.doc
27. /Frank/Ох уж этот Мюллер.doc
28. /Frank/Рассказ. Amerika gibt es nicht.doc
29. /Frank/Рассказ. Franzi und der Stammbaum.doc
30. /Frank/Рассказ. Jonas.doc
31. /Frank/Рассказ. Massimo lernte Deutsch.doc
32. /Frank/Рассказ. Tante Frieda.docСто немецких стихотворений Johann Wolfgang Goethe (1749 – 1832) Wandrers Nachtlied
За счет повторяемости слов и выражений в разных эмоционально-смысловых контекстах
Annemarie Selinko
Glück ohne Ruh Беспокойное счастье
Der Sohn schreibt eine Karte aus dem Ferienlager
Wilhelm Hauff Die Märchen Kalif Storch (Халиф-аист)
Gerhard Holtz-Baumert
Heinrich Böll das brot der frühen jahre
Johann Wolfgang von Goethe
Irina Weber Lustige Naturwissenschaft
Irmgard Keun Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften
Klaus-Peter Wolf Total wahre Flunkergeschichten
Ludwig Thoma Lausbubengeschichten (Хулиганские истории) Der vornehme Knabe
Max Frisch skizze /schinz
Otfried Preußler Krabat Das erste Jahr
Otfried Preußler
Theodor Storm Immensee Der Alte
Thomas Mann Tonio Kröger I
Erstes Kapitel
Hansjörg Martin Meine schöne Mörderin (Моя прекрасная убийца)
Erich Maria Remarque
Erich Kästner Das doppelte Lottchen
Erich Kästner Drei Männer im Schnee (Трое в снегу) Das erste Vorwort
Erich Kästner Emil und die Detektive
Brüder Grimm Märchen (Сказки) Die Bremer Stadtmusikanten
Stefan Zweig Schachnovelle
Felix & Theo Ох уж этот Мюллер
Peter Bichsel amerika gibt es nicht
Ephraim Kischon Franzi und der Stammbaum (Франци и родословная)
Er ging also zum Berufsberater, und der empfahl ihm, Kaufmann zu werden. Am besten solle er mit Dingen handeln, die nicht riechen, mit Stoffen vielleicht oder mit Schmuck, und er gab ihm die Adressen einiger Schmuck- und Stoffhändler in Jerusalem
Hellmut Holthaus Massimo lernte Deutsch
Ludwig Thoma Tante Frieda (Тетя Фрида)

«Der Mann ist nicht viel besser, weißt du», fuhr sie fort, «so 'n Streber und Kriecher. Der würde sogar seine Frau an jeden ausleihen, von dem er sich Vorteile für seine Karriere verspricht – und die würde sich auch ausleihen lassen. Sie war auch hinter Fred Ladicke her und sehr wütend auf mich, weil sie mich mal mit ihm im Auto gesehen hat.»



«Ärgere dich nicht», beschwichtigte ich (не злись, – успокаивал, умиротворял я ее), «vielleicht haben sie schon länger Urlaub (может у них уже довольно давно отпуск) und wissen auch noch nichts von der Geschichte...» (и не знают еще ничего об этой истории...)
«Nein», sagte sie (нет, – сказала она), «es war die Zieroth (это была Цирот), die am Sonnabendmittag (которая в субботний полдень) noch den Gang im Verwaltungsstock entlangkam (еще шла по коридору на этаже руководства), als Ladicke mich wieder angesprochen hat (когда Ладике снова заговорил со мной). Da hat sie wieder so giftig geguckt... (тогда она снова смотрела ядовито; das Gift – яд) verflixt (чертовски /плохо/), dass die ausgerechnet hierher kommen müssen (что они как назло должны были приехать сюда; ausgerechnet – как раз, именно; как нарочно, как назло). Ich fahre weg!» (я уезжаю!) Sie knirschte richtig mit den Zähnen (она прямо-таки заскрипела зубами).

«Ärgere dich nicht», beschwichtigte ich, «vielleicht haben sie schon länger Urlaub und wissen auch noch nichts von der Geschichte...»


«Nein», sagte sie, «es war die Zieroth, die am Sonnabendmittag noch den Gang im Verwaltungsstock entlangkam, als Ladicke mich wieder angesprochen hat. Da hat sie wieder so giftig geguckt... verflixt, dass die ausgerechnet hierher kommen müssen. Ich fahre weg!» Sie knirschte richtig mit den Zähnen.



«Nun mal langsam, Franziska», sagte ich (теперь медленно = ну-ка потише, Франциска, – сказал я), «erstens wohnen sie woanders (во-первых, они живут в другом месте), und zweitens bin ich ja auch noch da (во-вторых, я же тоже еще здесь), und außerdem hast du ein sauberes Gewissen (и, кроме того, у тебя чистая совесть). Was regst du dich also auf?» (что ты так разволновалась?) Plötzlich fiel mir auf (внезапно я заметил; auffallen – бросаться в глаза), mit welcher Selbstverständlichkeit ich von Franziskas sauberem Gewissen gesprochen hatte (с какой уверенностью /как о само собой разумеющемся/ я говорил о чистой совести Франциски; selbstverständlich – само собой разумеется).
Ich war also fest überzeugt (значит я был твердо убежден), dass sie am Tod des Herrn Ladicke keine Schuld trug (что она не несет вины за смерть Ладике)?

«Nun mal langsam, Franziska», sagte ich, «erstens wohnen sie woanders, und zweitens bin ich ja auch noch da, und außerdem hast du ein sauberes Gewissen. Was regst du dich also auf?» Plötzlich fiel mir auf, mit welcher Selbstverständlichkeit ich von Franziskas sauberem Gewissen gesprochen hatte. Ich war also fest überzeugt, dass sie am Tod des Herrn Ladicke keine Schuld trug?



Ja, ich war es (да, я был /убежден/). – Urteilte ich eigentlich so objektiv (судил ли я, собственно, так объективно), wie es nötig war (как это было нужно), oder sah ich das Mädchen (или я смотрел на девушку), das mir gegenübersaß (сидевшую напротив меня), mit den – alles verfälschenden (все фальсифицирующими) – Augen des Verliebten (глазами влюбленного)?
Ich glaubte, nein (я думал, что нет). Aber was wollte ich dann noch hier (но что тогда я хотел здесь = что же я здесь делал)? Ich musste abreisen (я должен был уехать), zum Chef gehen (пойти к шефу), sobald ich in Hamburg war (как только я буду в Гамбурге), und sagen (и сказать): Die Jansen war es nicht (это была не Йансен)!

Ja, ich war es. – Urteilte ich eigentlich so objektiv, wie es nötig war, oder sah ich das Mädchen, das mir gegenübersaß, mit den – alles verfälschenden – Augen des Verliebten? Ich glaubte, nein. Aber was wollte ich dann noch hier? Ich musste abreisen, zum Chef gehen, sobald ich in Hamburg war, und sagen: Die Jansen war es nicht!



Woher wissen Sie das, Klipp? würde er fragen (откуда Вы это знаете, Клипп? – спросил бы он). Mein Gefühl sagt mir das (мне это говорит мое чувство) – und sie selber hat es auch gesagt (и она сама это сказала)! Ich konnte sein Gesicht vor mir sehen (я мог видеть его лицо перед собой). So, würde er brummen (так, проворчал бы он). Und dann würde eine seiner sarkastischen Bemerkungen folgen (потом последует одно из его саркастических замечаний), an denen man kaute (которые пережевываются) wie an einem Steak von einer Kuh (как антрекот из коровы), die wegen Altersschwäche hatte notgeschlachtet werden müssen... (которая должна была быть убита по-необходимости из-за ее дряхлости; das Alter – возраст; die Schwäche – слабость)

Woher wissen Sie das, Klipp? würde er fragen. Mein Gefühl sagt mir das – und sie selber hat es auch gesagt! Ich konnte sein Gesicht vor mir sehen. So, würde er brummen. Und dann würde eine seiner sarkastischen Bemerkungen folgen, an denen man kaute wie an einem Steak von einer Kuh, die wegen Altersschwäche hatte notgeschlachtet werden müssen...



Der Wirt kam an unseren Tisch (хозяин подошел к нашему столу). «Alles gutt?» fragte er (все хорошо? – спросил он). «Sehr gut», erwiderte ich (очень хорошо, – ответил я), obschon außer dem Essen und dem Wein gar nichts (хотя кроме еды и вина ничего), aber auch gar nichts gut war (ну совсем ничего не было хорошо).
Ich fahre morgen früh (я уеду завтра утром), beschloss ich im stillen (решил я про себя: «по-тихому»; beschließen). Und ich knie mich in die Geschichte (и я примусь за эту историю; knien – встать на колени), bis der wirkliche Täter gefunden ist (пока не будет найден действительный убийца). Das werden wir schon sehen! (это мы уже увидим!)

Der Wirt kam an unseren Tisch. «Alles gutt?» fragte er. «Sehr gut», erwiderte ich, obschon außer dem Essen und dem Wein gar nichts, aber auch gar nichts gut war.


Ich fahre morgen früh, beschloss ich im stillen. Und ich knie mich in die Geschichte, bis der wirkliche Täter gefunden ist. Das werden wir schon sehen!



«Jugo bläst», sagte der Wirt (юго дует, – сказал хозяин), leckte seinen Zeigefinger an (лизнул свой указательный палец) und hielt ihn in die Luft (и поднял: «подержал» его в воздух), «Wind aus Afrika und Bora von Norden (ветер из Африки и бора /сильный ветер/ с севера). Bringt Regen und viel kalt (приносит дождь и много холода). Zwei Tage kommen (два дня идут), zwei Tage bleiben (два дня остаются), zwei Tage gehen (два дня уходят). Sechs Tage schlecht für Tourist, wenig baden, nix Sonne!» (шесть дней плохо для туриста, мало купаться, нет солнца!)
«Reizend», sagte ich (прелестно, – сказал я), «hast du gehört, Franziska (ты это слышала, Франциска)? Wir kriegen Nordseewetter (мы получим погоду Северного моря = у нас будет...)!»

«Jugo bläst», sagte der Wirt, leckte seinen Zeigefinger an und hielt ihn in die Luft, «Wind aus Afrika und Bora von Norden. Bringt Regen und viel kalt. Zwei Tage kommen, zwei Tage bleiben, zwei Tage gehen. Sechs Tage schlecht für Tourist, wenig baden, nix Sonne!» «Reizend», sagte ich, «hast du gehört, Franziska? Wir kriegen Nordseewetter!»



«Pah!» sagte sie (ба! – сказала она). «Hier, im August (здесь, в августе)! In meinem Prospekt steht (в моем проспекте написано): ‚Jelsa, die sonnigste Insel der Adria!’» (Йельза – самый солнечный остров на Адриатике)
«Na ja», meinte ich (ну, да, – сказал я), «die haben eben den Wirt nicht gefragt!» (они как раз хозяина не спросили!) Ich bezahlte (я заплатил), sagte dreimal «Hvalla!» (сказал три раза хвалла) und fünfmal «Dobre» und dann gingen wir (и пять раз добре, и потом мы ушли). Der Hafen war still geworden (порт стал спокойным), die Neugierigen hatten sich verlaufen (любопытные разошлись), die neuen Gäste waren in ihren Hotels (новые гости были в своих отелях), die Mulis trotteten schwerbeladen davon (мулы шагали прочь, тяжело нагруженные).

«Pah!» sagte sie. «Hier, im August! In meinem Prospekt steht: ‚Jelsa, die sonnigste Insel der Adria!’»


«Na ja», meinte ich, «die haben eben den Wirt nicht gefragt!» Ich bezahlte, sagte dreimal «Hvalla!» und fünfmal «Dobre» und dann gingen wir. Der Hafen war still geworden, die Neugierigen hatten sich verlaufen, die neuen Gäste waren in ihren Hotels, die Mulis trotteten schwerbeladen davon.



Ein paar barfüßige Jungen (пара босоногих мальчиков), nicht sehr viel dreckiger als Jungen in dem Alter bei uns zu Hause auch (не намного грязнее, чем мальчики этого возраста у нас дома), standen vor einem Volvo Sportcabriolet (стояли перед спортивным кабриолетом «вольво») mit niederländischem Kennzeichen (с голландским номером), das mittels eines kleinen Krans vom Deck der «Postira» gehoben worden war (который при помощи маленького крана был поднят с палубы «Постиры»). Die Jungen redeten laut und mit kehligen Stimmen (мальчики говорили громко и гортанными голосами), und es war unnötig (и было не нужно), ihre Sprache zu verstehen (понимать их язык), um zu wissen (чтобы знать), dass sie über PS, Hubraum, Höchstgeschwindigkeit und Qualität des Autos diskutierten (что они дискутируют по поводу лошадиных сил, литража, наибольшей скорости и качества автомобиля; PS = Pferdestärke – лошадиная сила; das Pferd – лошадь).

Ein paar barfüßige Jungen, nicht sehr viel dreckiger als Jungen in dem Alter bei uns zu Hause auch, standen vor einem Volvo Sportcabriolet mit niederländischem Kennzeichen, das mittels eines kleinen Krans vom Deck der «Postira» gehoben worden war. Die Jungen redeten laut und mit kehligen Stimmen, und es war unnötig, ihre Sprache zu verstehen, um zu wissen, dass sie über PS, Hubraum, Höchstgeschwindigkeit und Qualität des Autos diskutierten.



Der Besitzer des Sportwagens (владелец спортивного автомобиля), ein baumlanger junger Mann mit Glubschaugen und ohne Kinn (длиннющий молодой человек со злыми глазами и без подбородка; glup(i)sch – с коварным, ехидным, злым взглядом), ging prüfend um sein glitzerndes Fahrzeug herum (ходил, проверяя, мимо своего сверкающего автомобиля), ob die Entladung auch ohne Kratzer abgegangen war (прошло ли без царапин). Was er hier (что он здесь), auf Hvar (на Хваре), mit diesem Auto anfangen wollte (хочет делать с этой машиной), wo die Geröllstraßen nur 30 Std/km möglich machten (где галечные улицы делают возможным только 30 км/ч /Stundenkilometer/), war mir unklar (мне было непонятно). Aber das war schließlich sein Bier (но это было, в конце концов, его дело; das Bier – пиво). «Was fangen wir jetzt an, Leo?» fragte Franziska (что мы теперь будем делать, Лео? – спросила Франциска; anfangen – начинать), die wieder ihre Finger in meine geflochten hatte (которая снова заплела свои пальцы в мои; flechten – плести).

Der Besitzer des Sportwagens, ein baumlanger junger Mann mit Glubschaugen und ohne Kinn, ging prüfend um sein glitzerndes Fahrzeug herum, ob die Entladung auch ohne Kratzer abgegangen war. Was er hier, auf Hvar, mit diesem Auto anfangen wollte, wo die Geröllstraßen nur 30 Std/km möglich machten, war mir unklar. Aber das war schließlich sein Bier. «Was fangen wir jetzt an, Leo?» fragte Franziska, die wieder ihre Finger in meine geflochten hatte.



«Schaufenster begucken», schlug ich vor (осмотрим витрины, – предложил я; vorschlagen). «Großartig», sagte sie (великолепно, – сказала она).
Wir schlenderten durch den Ort (мы слонялись по местности), bewunderten die acht Schaufenster der fünf Geschäfte (любовались восемью витринами пяти магазинов), fanden in dem neben der Post (нашли в одном рядом с почтой) die toten Fliegen am schönsten (мертвых мух самыми красивыми), und gaben dem neben der Schule (и дали одному рядом со школой), mit den zwölf aufgereihten Schnapsflaschen (с двенадцатью выставленными в ряд бутылками водки), den Preis für die beste Dekoration (приз за лучшее украшение).

«Schaufenster begucken», schlug ich vor.


«Großartig», sagte sie.


Wir schlenderten durch den Ort, bewunderten die acht Schaufenster der fünf Geschäfte, fanden in dem neben der Post die toten Fliegen am schönsten, und gaben dem neben der Schule, mit den zwölf aufgereihten Schnapsflaschen, den Preis für die beste Dekoration.



Wir traten in die Kirche (мы вошли в церковь), die von außen aussah (которая снаружи выглядела), als sei sie innen schön (словно внутри она красивая). Aber sie war nur dunkel (а она была только темная), leer, mit süßlichen, frommen Bildern geschmückt (пустая, украшенная слащавыми, набожными картинами), und roch nach Moder und kaltem Weihrauch (пахло затхлостью и ладаном). Wir waren so respektlos (мы были настолько непочтительными), uns hinter einer der Säulen zu küssen (чтобы целоваться за одной из колонн). Es wurde aber auch Zeit! (но была уже пора!) Jemand hüstelte empört (кто-то возмущенно покашливал). Ein Weiblein, ganz in Schwarz (старушка, полностью в черном), das wir nicht gesehen hatten (которую мы не видели), kniete neben dem Beichtstuhl (встала на колени рядом с исповедальней) und warf uns Blicke zu (и бросала на нас взгляды), die wie vergiftete Pfeile waren (которые были, как отравленные стрелы; der Pfeil – стрела).

Wir traten in die Kirche, die von außen aussah, als sei sie innen schön. Aber sie war nur dunkel, leer, mit süßlichen, frommen Bildern geschmückt, und roch nach Moder und kaltem Weihrauch. Wir waren so respektlos, uns hinter einer der Säulen zu küssen. Es wurde aber auch Zeit! Jemand hüstelte empört. Ein Weiblein, ganz in Schwarz, das wir nicht gesehen hatten, kniete neben dem Beichtstuhl und warf uns Blicke zu, die wie vergiftete Pfeile waren.



Wir flohen, fröstelnd (мы спаслись бегством, замерзнув; fliehen – бежать, спасаться бегством), als wir in die Sonnenglut traten (когда мы вошли в солнечный жар), und fuhren zusammen (и вздрогнули; zusammenfahren), als uns in einer schmalen Gasse hinter der Kirche (когда нам в узком перекрестке за церковью) eine große schwarze Katze über den Weg life (большая черная кошка перебежала дорогу).
«Nach rechts, was schlechts!» raunte Franziska (направо – все плохое! – прошептала Франциска).
«Von links, Glück bringts», widersprach ich (слева – приносит счастье, – возразил я). Aber so richtig lachen konnten wir beide nicht (но по-настоящему мы оба не могли смеяться). Die Zieroths saßen uns in den Knochen (Цироты сидели у нас в костях; der Knochen – кость).

Wir flohen, fröstelnd, als wir in die Sonnenglut traten, und fuhren zusammen, als uns in einer schmalen Gasse hinter der Kirche eine große schwarze Katze über den Weg lief.


«Nach rechts, was schlechts!» raunte Franziska.


«Von links, Glück bringts», widersprach ich. Aber so richtig lachen konnten wir beide nicht. Die Zieroths saßen uns in den Knochen.



Und ein halbes Dutzend Stunden später (полдюжину часов позже) sollte sich herausstellen (должно было выясниться), dass Franziska mit ihrem Spruch Recht hatte (что Франциска была права со своим изречением) – aber das wussten wir natürlich noch nicht (но этого мы, конечно, еще не знали).
Am Himmel wuchs eine dünne weiße Wolke (на небе росло тонкое белое облако), die wie eine riesenhafte Feder aussah (выглядевшее, как гигантское перо). Ich malte mir aus (я расписал = вообразил себе), dass ich morgen um diese Zeit schon in Österreich sein würde (что завтра в это время я уже буду в Австрии).

Und ein halbes Dutzend Stunden später sollte sich herausstellen, dass Franziska mit ihrem Spruch Recht hatte – aber das wussten wir natürlich noch nicht.


Am Himmel wuchs eine dünne weiße Wolke, die wie eine riesenhafte Feder aussah. Ich malte mir aus, dass ich morgen um diese Zeit schon in Österreich sein würde.



Früh um vier fuhr das erste Fährschiff von Jelsa nach Split (рано в четыре часа отправлялся первый паром из Йельзы в Сплит), das hatte Anschluss an einen Zug (он согласован с поездом; der Anschluss – присоединение, подключение; согласованность расписаний движения поездов), mit dem ich in Rijeka am Nachmittag den Express nach Deutschland erreichen konnte (с которым я в Риеке после полудня доберусь до экспресса в Германию). Frau Kiebitz, die tüchtige Polizeichefsekretärin (фрау Кибиц, дельная секретарша), hatte mir die Rückverbindungen auch herausgesucht und aufgeschrieben (выбрала и записала мне также и обратные соединения; die Verbindung – соединение, связь /в том числе и транспортная/). Wenn es dann hier wirklich regnete (если потом здесь действительно пойдет дождь) – falls sich die Prognose des Wirts erfüllte (если исполнится прогноз хозяина) –, würde Franziska im Hotel sitzen (Франциска будет сидеть в отеле) und Trübsal blasen (предаваться унынию) und über meinen Brief grübeln (и ломать голову над моим письмом).

Früh um vier fuhr das erste Fährschiff von Jelsa nach Split, das hatte Anschluss an einen Zug, mit dem ich in Rijeka am Nachmittag den Express nach Deutschland erreichen konnte. Frau Kiebitz, die tüchtige Polizeichefsekretärin, hatte mir die Rückverbindungen auch herausgesucht und aufgeschrieben. Wenn es dann hier wirklich regnete – falls sich die Prognose des Wirts erfüllte –, würde Franziska im Hotel sitzen und Trübsal blasen und über meinen Brief grübeln.



Denn ich würde ihr (так как я ей), ehe ich abfuhr (прежде чем я уеду), alles schreiben (все напишу), was zu sagen ich zu feige (что сказать я слишком труслив) – oder zu verliebt – war (или слишком влюблен).
Aber vielleicht regnete es nicht (но, может быть дождя не будет). Ich konnte mir das sowieso nicht vorstellen (этого я себе все равно не мог представить), wie das Meer (как море), – das sonnendurchglühte Dorf (прокаленная деревня; glühen – накалять, раскалять, обжигать), die ausgedörrten Berge ringsum (иссушенные горы вокруг), die staubgrauen Pinien und Agaven (серые от пыли пинии и агавы), die trockenen Geröllstraßen (сухие песчаниковые улицы; das Geröll – скатанные обломки пород /валуны, булыжники, галька; rollen – катиться) und die leichtgewandeten Touristen bei Regen aussehen würden (и туристы в легком одеянии будут выглядеть при дожде; das Gewand – одеяние).

Denn ich würde ihr, ehe ich abfuhr, alles schreiben, was zu sagen ich zu feige – oder zu verliebt – war.


Aber vielleicht regnete es nicht. Ich konnte mir das sowieso nicht vorstellen, wie das Meer, – das sonnendurchglühte Dorf, die ausgedörrten Berge ringsum, die staubgrauen Pinien und Agaven, die trockenen Geröllstraßen und die leichtgewandeten Touristen bei Regen aussehen würden.



Ich erwog zum zigstenmal die Möglichkeit (я множество раз взвешивал возможность; erwägen; zum zigstenmal – в такой-то (/Бог знает какой/ раз), Franziska einfach mitzunehmen (просто взять Франциску с собой) – aber ich verwarf den Gedanken zum einundzigstenmal (но я отбросил мысли в один плюс бесконечное множество раз). Hoffentlich würde es nicht regnen (надеюсь, дождя не будет).
Es war halb sieben (была половина седьмого), als wir wieder ins Hotel kamen (когда мы снова пришли в отель). Aus dem Küchen- und Speisesaaltrakt (из крыла кухни и столовой) duftete es nach Abendbrot (благоухало ужином).

Ich erwog zum zigstenmal die Möglichkeit, Franziska einfach mitzunehmen – aber ich verwarf den Gedanken zum einundzigstenmal. Hoffentlich würde es nicht regnen. Es war halb sieben, als wir wieder ins Hotel kamen. Aus dem Küchen- und Speisesaaltrakt duftete es nach Abendbrot.



Wir standen noch unten in der Halle (мы еще стояли внизу в холле), ich blätterte durch die Post (я листал почту), die auf der Rezeption lag (которая лежала на столе регистрации), obschon ich gar nichts erwartete oder erhoffte (хотя я совсем ничего не ждал и не надеялся) – außer im Geheimen eine Nachricht aus dem Präsidium (кроме, втайне, сообщения из управления), dass man Ladickes Mörder gefunden habe (что убийцу Ладике нашли) und Fräulein Jansen somit außer Verdacht sei... (и, таким образом, фройляйн Йансен вне подозрения...) aber das waren so Träume (но это были только мечты). Von Feuerhack war sowieso nicht zu erwarten (от Фойерхака было все равно нечего ждать), dass er den Fall mit viel Interesse verfolgte (что он будет расследовать дело с пристальным интересом; verfolgen – преследовать; прослеживать, наблюдать). Franziska sah mir über die Schulter (Франциска смотрела через мое плечо).

Wir standen noch unten in der Halle, ich blätterte durch die Post, die auf der Rezeption lag, obschon ich gar nichts erwartete oder erhoffte – außer im Geheimen eine Nachricht aus dem Präsidium, dass man Ladickes Mörder gefunden habe und Fräulein Jansen somit außer Verdacht sei... aber das waren so Träume. Von Feuerhack war sowieso nicht zu erwarten, dass er den Fall mit viel Interesse verfolgte. Franziska sah mir über die Schulter.



«Die feine Art liebender Damen», rügte ich (прекрасной манерой любящих женщин, – сделал я выговор, отчитал), «ist das aber auch nicht (это тоже не является)! Wenn ich nun mit Liebesschwüren von Klothilde oder Eulalia rechne (если я рассчитываю на любовные клятвы от Клотильды или Евлалии; der Schwur – клятва)? Das geht dich ja wohl nichts an, wie?» (это ведь тебя не касается, или как?)
«Ich möchte die Liebesschwüre ja auch gar nicht lesen» (я ведь вовсе не хочу читать любовные клятвы), erwiderte sie (возразила она) und kiekste mir den Finger in die Nierengegend (и ткнула меня пальцем в области почек; die Niere). «Nur die Handschrift interessiert mich (меня интересует только почерк), verstehst du (ты понимаешь)? Ich hoffe (надеюсь), deine Klothilden und Eulalien haben alle ungewöhnlich lange Unterlängen!» (твои Клотильды и Евлалии все имеют необыкновенно длинные завитушки!)
1 ... 18 19 20 21 22 23 24 25 ... 43
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • Контрольная работа
  • © sanaalar.ru
    Образовательные документы для студентов.